Direkt zum Hauptbereich

So war Maikes Weihnachtswelt

Hallo ihr Lieben,

in den letzten Wochen war es mal wieder ein wenig ruhiger hier.
Woran das lag? Na an Weihnachten.

Wer mich kennt, der weiß das ich das totale Weihnachtskind bin. Ich liebe die Weihnachtszeit und alles was damit zu tun hat.

Ich hatte soviel vor... aber habe nur einen kleinen Teil davon geschafft - und gerade deshalb will ich euch nun nochmal in meine Weihnachtswelt mitnehmen.


Bei mir beginnt die Weihnachtszeit immer Ende November mit der Deko. Darauf fiebere ich mindestens zwei Monate hin. Alles was leuchten kann, wird leuchten.


Dadurch das wir nun viel mehr Fenster haben, mussten auch noch ein paar neue Lichterketten angeschafft werden.


Dann habe ich dieses Jahr etwas ganz Neues für mich entdeckt - Scheibendekoration mit dem Kreidemarker nach Vorlagen von Bine Brändle.


Die Vorlage wird einfach hinter die Scheibe geklebt und mit Kreidemarkern nachgemalt.


Nach Weihnachten kann dann alles mit einem trockenen oder feuchten Tuch entfernt werden. Halt wie Kreide von einer Tafel.


Unsere Fenster von außen.


Natürlich gehören zur Weihnachtszeit auch Adventskalender und ich hatte ehrlich gesagt mehrere. Aber die selbstgebastelten sind einfach die Schönsten.


Wie jedes Jahr hat meine Mama mir auch in diesem Jahr wieder einen Adventskranz fertig gemacht - ok ehrlich gesagt ist er dieses Jahr zum ersten Mal unecht. Aber das sieht man kaum.


Zu Nikolaus wurden dann ganz traditionell Stutenkerle von mir gebacken. Lecker!


Auch meine Mami sollte zum Nikolaus etwas von mir bekommen. Und zwar nichts gekauftes - dann schimpft sie eh nur. Also habe ich mich einen Nachmittag / Abend an den Basteltisch gesetzt.


Und ihr einen Pappstern gebastelt, der von innen beleuchtet werden kann.


Auch zu den jährlichen Weihnachtstraditionen gehört für mich das Plätzchen backen.


Denn sind wir mal ehrlich, fängt die Weihnachtszeit erst wirklich an, wenn die Wohnung nach Weihnachtsplätzchen durftet...


und die Küche im Chaos versinkt.


Aber das sind die fertigen Plätzchen auch einfach wert!


Ebenso schreibe ich jedes Jahr Weihnachtskarten


Dieses Jahr habe ich mich viel im Fingerabdruck stempeln versucht und muss sagen, dass ist wirklich nicht so schwer!


Auch die Weihnachtsdeko auf den Fingernägeln durfte dieses Jahr nicht fehlen...


Wenn auch ehrlich gesagt es dieses Jahr nicht sooo sauber war.


Mitte Dezember wurde dann unser Tannenbaum aufgestellt und dekoriert.


Und schon war der vierte Advent da.



Gebacken wurden dann nicht nur Kekse, sondern auch für die Weihnachtstage eine Lebkuchen-Blätter-Torte.


Wollt ihr vielleicht das Rezept fürs nächste Jahr?



Doch nicht nur gebacken wurde vor Weihnachten, sondern auch...


Marmelade und Sirup gekocht...


und Likör und Konfekt gefertigt.


Denn selbstgemachte Geschenke sind doch die Feinsten oder?

 

Mit dem Geschenke einpacken war ich dieses Jahr leider sehr spät dran...


dabei könnte ich Stunde um Stunde...


Schleife um Schleife binden...



bis alles verpackt ist.


Aber nach einigen Stunden war ich dann um 11 Uhr Heilig Abend doch mit allen Geschenken fertig.


Was ich dieses Jahr allerdings nicht geschafft habe, ist ein Foto mit dem echten Weihnachtsmann :(


Aber Jens hat mir noch schnell ein Bild mit dem Unechten gemacht.


Fix für Heilig Abend umgezogen, ging es im Sternchenlook zu meiner Schwester.


Da gab es dann jeden Menge Plätzchen und Geschenke.


Den Abend und nächsten Tag haben wir dann in Papenburg bei Jens Verwandtschaft verbracht.


Und Abends unsere eigene kleine Bescherung daheim zu zweit gemacht.


Am zweiten Weihnachtsfeiertag kam Mama dann zum Mittagessen und ich habe Kartoffelauflauf mit Hackbraten gezaubert.


Und zum Schluss zeige ich euch dann nochmal die Masse an Geschenken, die wir bekommen haben:



Wie habt ihr Weihnachten verbracht? Hattet ihr eine schöne Zeit oder seid ihr froh, dass alles vorbei ist?

Ich stürze mich jetzt in die Silvestervorbereitungen und wünsche euch einen guten Rutsch!

Ob ich mir noch gute Vorsätze nehmen sollte? ;)

Bis nächstes Jahr,

Eure Prinzessin Maike ♥

Kommentare

Franzi hat gesagt…
Du hast vergessen, so war Maikes und Jens Weihnachtswelt...hihi
Ja meine Güte, da hast du dir ja allerhand Mühe gemacht - echt viel!!! Ich habe zwar immer schon vorher alles gepackt, aber zu Karten kam ich wieder nicht... ich bessere mich im neuen Jahr! ;)
somejoys hat gesagt…
Wow, Maike! So viele Geschenke :) Was die Weihnachtszeit angeht, da bin ich ganz bei dir. Ich liebe Weihnachten und alles, was damit zu tun hat :))
Ich wünsche dir ein schönes Wochenende ✨
Yuliana

Beliebte Artikel

Wie du eine super Batman Torte backst

Hallo,

letzten Monat hatte mein Freund Geburtstag, also fragte ich mal vorsichtig an, was er sich für eine Torte wünscht. Die Antwort hätte ich mir schon fast denken können: Eine Batman-Torte!
Und wonach soll sie schmecken? Kirsche und Schokolade.

Gut ich habe meine Phantasie mal spielen lassen und seht selbst!


Und nun gibt's Rezept und Anleitung zum Nachbacken. Wenn die Zeit da ist, sollte man eine Fondanttorte in drei Schritten backen. Das heißt an drei Tagen (oder zwei Tagen (morgens/abends)).


1. Schritt Das Grundrezept für den Teig ist ein simplerRührkuchen:

Zutaten:
220 g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker 5 Eier 200 ml Kakao (Milch-Kakao-Gemisch) 200 ml Öl 300 g Mehl 1 Päckchen Backpulver
Anleitung
1. Zucker, Vanillezucker und die Eier fünf Minuten lang sehr schaumig rühren. 2. Langsam den Kakao und das Öl hinzugeben und unterrühren 3. Anschließend das Backpulver mit dem Mehl mischen und unter den Teig heben. 4. Alles in eine gefette Springform geben und im Ofen bei 170° ca. 40 M…

Garnier - Color me Haarfarbe - Review

Hallo ihr Lieben,
Sponsored - enthält Werbung
vor ziemlich genau zwei Wochen habe ich mir Gedanken über meine Frisur gemacht. Irgendwie war sie öde, der Schnitt wächst raus und nachgefärbt sollten sie auch mal wieder werden.

Super, Schublade auf: Ja nur noch ein Mittelblond drin, aber darauf hatte ich irgendwie keine Lust. Zum Herbst/ Winter hin mag ich bei mir sehr gerne dunklere oder rötliche Haare. Im Internet ein wenig nach Farben geguckt und irgendwie bei Rot- und Kupfertönen hängen geblieben.

Da muss ich Montag wohl fix zu Rossmann.

Das hatte sich Montagmittag dann aber schnell erledigt. Der Paketbote klingelte und brachte mir ein riesen Paket von Garnier.


Enthalten waren vier Haarfarben der neuen Color me Coloration. Das Besondere an den Colorationen: Es gibt nicht nur viel Auswahl, sondern ganze 60 Nuancen. Wow!



Erstmal ging es ans Auspacken:

7.0 Natürliches Mittelblond

Ein hübscher Blondton, der bei mir eigentlich immer geht. Super!



6.1 Kühles Dunkelblond

Ein dunklerer Blon…