Sonntag, 25. September 2016

Beets BLU - Der Pager Tag um seinen Schlüssel zu finden

Hallo!

Heute gibt es mal etwas Neues. Ich durfte von Beets BLU einen Pager Tag testen. 

Ihr fragt eich nun bestimmt: Was ist ein Pager Tag? 
Ein Pager Tag ist ein kleines Ding, welches sich über Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet verbinden lässt.



Der Pager Tag von Beets BLU kann in die Geldbörse gelegt oder an den Schlüssel gehangen werden, um einen Verlust zu verhindern.

Der Pager Tag ist für 29,00 € bei Amazon zu bekommen. 

Als ich von Beets BLU gefragt wurde, ob ich Interesse habe das Produkt zu testen, war ich sehr gespannt. Mir wurde bereits gleich mitgeteilt, dass mein Handy (ein Wiko Getaway, Android 4.4.2) aufgrund der Android Version nicht kompatibel mit dem PagerTag sei, da die App mindestens Android 5.0 und Bluetooth 4.0 benötige. 
Kein Problem dachte ich mir, ich habe ja noch mein iPad mini 3 das sollte klappen.


Der Pager Tag kommt in einem kleinen schwarzen Karton daher. Nach dem Auspacken kam schon die erste Ernüchterung beim Lesen der Bedienungsanleitung. Die Bedienungsanleitung war in so einem schlechten Deutsch verfasst, dass ich sie kaum verstehen konnte. Sah verdächtig nach dem Google Übersetzer aus. 


Der Pager Tag selbst ist ist ein kleiner schwarzer Plastiksender. Der Plastiksender hat ein rotes Lämpchen, kann einen Piepton wiedergeben und hat einen Knopf. Es muss noch die Batterie eingelegt werden, damit der Pager Tag funktioniert. 

Ich habe also erstmal im Google Playstore geschaut, ob die App wirklich nicht auf meinem Handy funktioniert. Leider konnte ich sie tatsächlich nicht downloaden.

Also her mit dem iPad, hier ist die App schnell installiert. 
Aber wie verbinde ich sie nun mit dem Pager Tag?
Ich habe jeden möglichen Knopf gedrückt, aber es hat nichts gebracht. 


Irgendwann habe ich dann die Batterie nochmal entnommen und bei geöffneter App wieder eingelegt. Jetzt verbindet sich der Pager Tag automatisch mit der App. Darauf muss man auch erstmal kommen.



So die App hat einige Knöpfe, aber welche verwende ich wofür? Dafür musste ich viel herumprobieren, aber dann findet man es heraus.


Aber nun zur eigentlichen Funktion:

Wie schon gesagt, der Pager Tag funktioniert über Bluetooth. Sobald sich die Bluetooth Verbindung vom Gerät und Pager Tag trennen, beginnt es zu piepen. 
Auf dem iPad/ Handy kann aktiviert werden, was piepen soll. Der Pager Tag, das iPad oder beides. 
Theoretisch toll. Praktisch ziemlich nervig.

Mein Schlüssel kommt zu Hause immer an den gleichen Ort, das iPad schleppe ich allerdings durch die Gegend. So bricht die Verbindung häufiger mal ab und es piept. Zum Glück kann an beiden Geräten der Signal deaktiviert werden. Mein Freund war bereits am zweiten Tag tierisch genervt, und wollte das Ding am liebsten aus dem Fenster schmeißen.
Außerdem muss Bluetooth am iPad/ Handy ständig aktiviert sein, was sehr viel Akku kostet. 

Klar, wenn man den Schlüssel verliert, ist der Alarm praktisch. Auch wenn man den Schlüssel oft zu Hause vergisst, oder nicht weiß, wo er liegt. Aber irgendwie ist es einfach nicht meins. Für meine Bedürfnisse ist der Pager Tag einfach nicht geeignet. Andere finden ihn wahrscheinlich ganz toll.

Aber bitte nicht vergessen, prüft erst die Kompatibilität zu eurem Handy, denn viele Handys, die bereits ein/ zwei Jahre alt sind, haben noch nicht die nötigen Standards.


Was haltet Ihr von so einem Pager Tag? Und wie behaltet Ihr den Überblick über eure Wertgegenstände?

Vielen Dank an Beets BLU für diesen Produkttest.

*SPONSORED*

Bis bald,
Eure Prinzessin Maike ♥

Kommentare:

  1. Hey, klingt interessant, hatte auch mal so nen Schlüsselfinder fande ihn aber ziemlich nervig, und wirklich geholfen hat er mir auch nicht :(, leider. Dann hatte ihn ihn mal im Schrank verstaut und er piepte die ganze Zeit, bis ich in wiederfand sind Wochen vergangen! Im Grunde finde ich sowas aber dennoch praktisch, bin leider gottes auch desöfteren schusselig... Ich weiß halt nicht obich Bluetooth dauernd aktiviert haben möchte, es geht soviel Akku drauf!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!
    Franzi

    AntwortenLöschen
  2. Hey,
    dann gehts dir da ja so wie mir. Irgendwie sind die wohl praktisch, aber ich komm halt auch nicht damit klar. Und immer Bluetooth an, geht auf meinem Handy kaum, dann ist nachmittags schon fast der Akku leer.
    Die Idee finde ich ja interessant, aber sie muss irgendwie noch verbessert werden.
    LG ♥

    AntwortenLöschen