Direkt zum Hauptbereich

Kekse aus der Gebäckpresse

Bis vor einigen Tagen war mir nie bewusst, was für schöne Kekse man mit einer Gebäckpresse zaubern kann. Doch dann habe ich bei der tollen glueck_ist_backbar auf Instagram Fotos von Keksen mit der Gebäckpresse gefunden und mein Ehrgeiz war geweckt!


 Schnell ihr Rezept geklaut, Mama gefragt, ob man mit ihrer Gebäckpresse (die seit Jahren unbenutzt im Schrank liegt (Originalverpackt)) auch so tolle Kekse machen kann und ob ich mir die mal ausleihen kann. Und losgelegt. Ich muss sagen, ich bin begeistert!


Das Rezept von  glueck_ist_backbar  möchte ich euch natürlich auch nicht vorenthalten, denn es schmeckt gut, geht schnell und ist denkbar einfach.


Zutaten:
300 g Mehl
200 g Butter
100 g Puderzucker
1 Pk Vanillezucker
1 Ei
1 TL Zitronenschale
bei Bedarf Lebensmittelfarbe

Zubereitung:
1. Die Butter direkt aus dem Kühlschrank nehmen und in Stücke schneiden. Zusammen mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verarbeiten.


2. Bei Bedarf den Teig aufteilen und mit Lebensmittelfarbe vermischen (ich verwende immer die Gelfarben von Wilton)



3. Den Teig nochmal für 5-10 Minuten kühl stellen. In der Zeit den Ofen vorheizen und die Gebäckpresse vorbereiten. Anschließend den Teig in die Gebäckpresse füllen.



5. Los geht's!

6. Den Teig auf das Backblech absetzen (ACHTUNG! Ohne Backpapier und auch nicht gefettet oder gemehlt, sonst klappt es nicht!)


6. Ab in den Ofen damit und für etwa 10 Minuten backen.


7. Auskühlen lassen und naschen!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim nachmachen :)

Liebe Grüße,
Eure Prinzessin Maike ♥

Kommentare

  1. Ist ne wirklich schöne Idee.. hab auch so eine Presse irgendwo, besonders das du es eingefärbt hast, gefällt mir!
    LIebe GRüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Artikel

Batman Kirsch-Fondant-Torte

Letzten Monat hatte mein Freund Geburtstag, also fragte ich mal vorsichtig an, was er sich für eine Torte wünscht. Die Antwort hätte ich mir schon fast denken können: Eine Batman-Torte!
Und wonach soll sie schmecken? Kirsche und Schokolade.

Gut ich habe meine Phantasie mal spielen lassen und seht selbst!


Und nun gibt's Rezept und Anleitung zum Nachbacken. Wenn die Zeit da ist, sollte man eine Fondanttorte in drei Schritten backen. Das heißt an drei Tagen (oder zwei Tagen (morgens/abends)).


1. Schritt

Das Grundrezept für den Teig ist ein simpler Rührkuchen

Zutaten:
220 g Zucker 1 Päckchen Vanillezucker 5 Eier 200 ml Kakao (Milch-Kakao-Gemisch) 200 ml Öl 300 g Mehl 1 Päckchen Backpulver
Anleitung
1. Zucker, Vanillezucker und die Eier fünf Minuten lang sehr schaumig rühren. 2. Langsam den Kakao und das Öl hinzugeben und unterrühren 3. Anschließend das Backpulver mit dem Mehl mischen und unter den Teig heben. 4. Alles in eine gefette Springform geben und im Ofen bei 170° ca. 40 Minuten b…

Endlich schöne Nägel mit Microcell?!

Hallo ihr Lieben,

seitdem ich mich erinnern kann, sind meine Nägel schrecklich. Ich habe sie schon immer kurz getragen, das sie sonst sofort abgebrochen sind.
Vor ca. 6 Jahren war es mir dann zu doof und ich bin angefangen, mir Gelnägel selbst zu machen,
damit war ich aber auch nicht wirklich zufrieden und lackiere seit 1,5 Jahren wieder.
Meine Nägel sind schlimm - sie brechen ab, sie splittern und sind grausam anzusehen. Ohne Lack mag ich das Haus gar nicht verlassen. Probiert habe ich alles. Diverse Öle und verschiedene Nagelhärter: Alles hat nichts gebracht!

Kurz gesagt, ich hatte die Hoffnung eigentlich schon aufgegeben. Bei vielen habe ich gelesen, dass Microcell 2000 helfen soll. Wieder ein Nagelhärter? Und auch noch für über 10 €? Muss das sein?


Letztlich hat mich die liebe Nicole von sonnenblume2806 (klick!) dazu bewogen, es zu kaufen. Mit dem extra Tipp nebenbei auch die Nägel mit Olivenöl zu pflegen.
Gut ich habe mir im dm meines Vertrauens also den Microcell 2000 für 10,95 …